Donnerstag, 7. März 2013

Zurück und Tipps zum Selbermachen von veganen Soßen



Hallo ihr da draußen!
Ich bin unbeschadet zurück aus den Flitterwochen und habe 2 wunderbare Wochen mit meinem Frischvermählten in Thailand verbracht. Die Arbeit hat am 1. März wieder angefangen, worüber ich sehr froh bin. (1. macht Arbeit Spaß und 2. finde ich das zu lange rumsitzen und frei haben dann doch doof.)
Wie ihr auf dem obersten Foto erkennen könnt, hab ich mir bei Ikea unteranderem ein Tortengarnierset gegönnt, um Cupcakes noch schicker zu machen.

Mit einem richtigen Rezept möchte ich heute noch gar nicht aufwarten, sondern euch eine kleine Inspiration zum Thema Soßen geben.
(darüber dann noch gehobelten Cheezly Cheddar Natur, mh!)

Wenn wir Pizza machen, gibt es eher selten Tomatensoße dabei, sondern eine Curry-Sahnesoße. Sowas lässt sich ganz schnell mit z.B. Soya Cuisine von Alpro machen. Davon haben wir immer einen Vorrat im Haus. Am schnellsten geht es, wenn man einfach in einen kleinen Topf etwas Sahne gibt und dazu z.B. pflanzlichen Brotaufstrich nimmt. Für die Currysoße nehme ich immer Alnatura Streichcreme Curry Mango Papaya. Einen großen Löffel in die Sahne geben und alles gut verrühren und erhitzen (nicht kochen). Dann einfach selber würzen. Noch richtigen Curry dazu, Salz, Pfeffer und was ihr sonst noch mögt. Ich füge immer noch Muskatnuss hinzu.

So lässt sich auch sehr leckere Pilzsahnesoße machen. Dafür nehme ich Tartex Pastete Champignon, dann wieder gut würzen und frische Champignons kleinschneiden und dazu geben.

Erdnusssoße gelingt euch mit Erdnussbutter, Sojasoße, Salz und etwas Pfeffer. 

Auch ohne irgendwelche Streichcreme lässt sich aus der Soya Cuisine was wunderbares zaubern. Meine liebste Soße, wenn wir z.B. Raclette machen, besteht einfach aus Sojasahne, Salz, Pfeffer und Muskatnuss. (was ganz wunderbar zu Kartoffeln schmeckt.) Probiert einfach mal selber ein bisschen was aus. :)

Kommentare:

  1. Oh ja toll. Ich mag auch super gerne Kräutersossen aus Sojajoghurt mit etwas Sojasahne und dann frischen Kräutern drinnen. Schmeckt zu Kartoffeln auch hervorragend!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp mit der Curry-Saane-Soße, hört sich echt toll an, werd ich bei Zeiten (vvlt. sogar am Wochenende schon) mal ausprobieren!

    PS: Als Tipp. Bei Edeka gibt es auch einen ganz Tollen Mango-Chiliaufstrich, macht sich vllt. auch gut in der Saanesoße, gibt so eine fruchtige-schärfe. :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...